Tinder, Bumble und Lovoo sind out – Dating-Apps sind in. Jeder ist auf der Suche nach der großen Liebe oder wenigstens einem netten Flirt. Die erste Hürde ist aber immer das Foto. Wir haben uns für euch umgesehen und die häufigsten Fotosorten zusammengestellt, die uns absolut nerven!

DATES! ONLINE DATING PROGRAMM

In 9 Schritten ganz einfach zu mehr Dates bei Tinder, Lovoo, Parship & Co. – in jeder Singlebörse und Dating App! Dein Online Dating Programm enthält über 100 Vorlagen fürs Online Dating & WhatsApp. Wir begleiten Dich von der 1. Nachricht bis zum Date! Jetzt starten und noch heute mehr Dates haben.

Jetzt starten

1. Unser erstes Tinder-Foto

-Problem: Lässigkeit

Lässigkeit ist das erste Problem, das wir an deinen Tinder-Fotos haben. Was wir damit meinen, ist, dass du auf deinem Foto nicht so aussiehst, als ob du dich für die Dating-App interessierst. Stattdessen siehst du aus, als wärst du einfach nur rumgelungert und hättest das Foto zufällig aufgenommen.

Wenn du ernsthaft auf Tinder daten möchtest, musst du auch ernsthaft aussehen. Dazu gehört, dass du dein Foto mit Bedacht auswählst und nicht einfach irgendein Foto von dir hochlädst. Dein Foto sollte zeigen, dass du bereit bist, dich mit anderen Menschen zu treffen und Spaß zu haben. Also lass die Lässigkeit bitte bei der Tür!

2. Wir sind nicht hier, um hübsch auszusehen

  1. Wir sind nicht hier, um hübsch auszusehen

Wir wollen nicht, dass unsere Fotos so aussehen, als wären sie für ein Modellcasting. Diese ganzen Aufnahmen mit den verführerischen Blicken und den sexy Posen können wir uns sparen. Natürlich ist es okay, wenn du ein bisschen attraktiv aussehen willst, aber bitte mach es nicht zu offensichtlich.

3. Langweilige Hintergründe

Der dritte und letzte Tinder-Foto-Fehler, den wir immer wieder sehen, sind langweilige Hintergründe. Natürlich ist es nicht jedem möglich, ständig in exotischen Orten zu posieren – aber es gibt einfach bessere Hintergründe als andere. Ein Foto vor einer weißen Wand ist zum Beispiel überhaupt nicht interessant. Stattdessen kannst du dich vor einem bunten mural oder einer coolen Straßenszene fotografieren lassen. Oder du machst ein Selfie an einem belebten Ort wie dem Strand oder einem Club. So wirkt dein Tinder-Profil gleich viel abwechslungsreicher und interessanter!

4. Die perfekte Pose

Als nächstes kommt die Pose ins Spiel. Wir möchten dich auf den Fotos natürlich in deiner besten Version sehen und kein Stockfoto von einem Influencer, der dir irgendwie ähnlich sieht. Also bitte schön lässig an die Wand lehnen oder einfach entspannt vor die Kamera treten – aber bloß nicht so wie hier:

5. Das Fazit

Am Ende des Tages ist es wichtig, dass deine Tinder-Fotos dich so darstellen, wie du bist. Wenn du dich nicht sicher bist, welche Fotos am besten funktionieren, kannst du dir immer Hilfe von Freunden oder Familie holen. Denk daran, dass es okay ist, wenn nicht jedes Foto perfekt ist – schließlich ist niemand perfekt!

DATES! Online Dating Programm

In 9 Schritten zu mehr Dates & Frauen – noch heute!

Jetzt starten